WO KOMMEN WIR HER ????.

Wie kommen die Hunde zu uns?

Wir bekommen laufend Zuwachs für unser Refugium. Nur, wie kommen die Hunde eigentlich zu uns?

Oftmals finden wir sie verletzt, krank auf der Straße, auf Park- und Rastplätzen, in der Stadt, in den Ruinen - eigentlich überall.

Vielfach bitten uns auch Freunde oder andere Tierschützer um Hilfe, wenn z.B. der Hundefänger unterwegs ist. Es werden uns malträtierte Hunde in sehr schlechter Haltung gemeldet, oft liegen die Tiere an sehr kurzen Ketten oder vegetieren bei Wind und Wetter auf einem kleinen Balkon. Manche werden „freiwillig“ abgegeben – viele müssen wir „freikaufen“


Dann gibt es da auch noch die Menschen, die heimlich kommen und die Hunde vor dem Refugium aussetzen.

Es werden Welpen in Kartons abgelegt, trächtige Hündinnen angebunden, alte Hunde entsorgt, nicht taugliche Jagdhunde ausgesetzt oder die Tiere werden sehr häufig einfach über den hohen Zaun geworfen. Es passiert leider häufig, dass die Tiere sich dabei verletzen.

 

Auch tagsüber geschehen diese Dinge.

Unsere "Refugiumsbewohner" schlagen zwar Alarm, doch bis wir vor unserem Tor sind, sehen wir das Auto nur noch um die Ecke biegen.

Somit bleiben diese Menschen leider in den meisten Fällen unbehelligt.

Wir wissen sehr wohl, dass die Bilder auf unserer Seite den Eindruck vermitteln, es geht den Hunden in Italien doch sehr gut.
Richtig, unseren Hunden im Refugium geht es JETZT gut. Sie sind wohl genährt, leben im Rudel, werden aufgepäppelt, bzw. medizinisch versorgt, sehen gut aus, haben keine Angst mehr vor Misshandlungen und ihr Vertrauen zu den Menschen wird langsam aufgebaut.


Aber wie war ihr Leben vorher?

Wie wird ihr Leben in Zukunft aussehen?

Unser Refugium stößt ständig an seine Kapazitätsgrenzen.

Überall gibt es Tiere die unsere Hilfe brauchen.

 

Wenn Sie also bei uns, oder auch bei irgendeiner anderen Organisation einen Hund finden, der Ihr Herz erobert hat, dann handeln Sie.

 

Denn dieser Hund wird es bei Ihnen auf jeden Fall besser haben und er wird es Ihnen mit viel Liebe und Zuneigung danken.

 

 

Einige unserer Schuetzlinge :

 

“VORHER“ und “NACHHER”

 

 

EMILIO

VITTORIO

CLARETTA

CHICCA

AURORA

GIUNCO

 

 

MEHR INFOS

UEBER UNSERE HUNDE

CLICK..
CLICK..