Was wurde aus Xenia?



Ein glücklichen Zufall half mir bei der Suche nach einem Hund aus dem Tierschutz.
Wochenlang habe ich im Internet gesucht, wollte unbedingt einer armen Hundeseele eine Heimat geben.

Im Mai 2005 sah ich dieses Hundebild auf der Internetseite "Streunerhunde aus Pompeji”, jeden Tag sah ich mir ,wieder und wieder ,diesen Hund an.
Und die Entscheidung war mit dem Herzen längst gefallen, keinen Rassehund vom Hundezüchter / Hundevermehrer ,sondern diesen einen Mischlingsstraßenhund aus Pompeji.
Nun wollte ich nähere Einzelheiten erfahren und es gingen viele Mails von Deutschland nach Italien . Es wäre eine ca. zwei bis drei jährige Hündin, die gerade Babys bekommen habe.

Meine Xenia wurde bevor sie ausreisen durfte sterilisiert, geimpft, tätowiert, bekam einen Mikrochip , wurde auf Mittelmeerkrankheiten untersucht und bekam gültige Papiere.

Am 30.08.2005 kam die Anfrage ob ich meinen Hund am 03.09.05 übernehmen könnte.
Mit Flugpaten , flog meine Xenia von Neapel nach München.

 

Mit diesen Bildern und der Bericht über die Straßenhunde in Pompeji begann alles.

Und dann kam dieses Überraschungspaket Hund, kannte sie ja nur von Fotos her, am Münchner Flughafen an.
Sie ist wirklich ein Traumhund, ein richtiges Goldstück. Sozialverträglich ,klug, ruhig, möchte immer alles richtig machen und wenn sie nicht weiss, so oder so, schaut sie mich fragend an und wartet auf mein Kommando.
Wir beide verstehen uns ohne viele Worte.

Xenia liebt alles und jeden, besonders Katzen, Kinder , jeden Menschen und sogar den Postboten.
Auch freut sie sich heute noch, wenn sie eine steinharte Semmel bekommt.

 

Diese einstige Streunerin aus Pompeji gibt soviel Liebe und Dankbarkeit zurück und ich habe es keine Sekunde bereut , dass ich diesen Straßenhund von damals von ca. zwei bis drei Jahren bei mir auf genommen habe.

 

 

MEHR INFOS

UEBER UNSERE HUNDE

CLICK..
CLICK..