Was wurde aus Miriam ?

Hallo liebe Streunerfreunde ,

 

mein Name ist Lucy (früher Miriam)und ich wohne seit Juni 2010 mit meiner neuen Familie und 4 Meerschweinchen in einem Haus bei München.

Als ich nach nur 3 Tagen bei meiner Pflegemutti von meiner neuen Familie abgeholt wurde, hatte ich schreckliche Angst. Doch schon nach kurzer Zeit merkte ich, dass es hier wie im Schlaraffenland zugeht.

Streicheleinheiten so oft und viel ich möchte, leckeres zum knabbern zwischendurch und mein Napf wir auch 2x am Tag reichlich gefüllt.

Ich bin zwar geübt im durchsuchen von Mülleimern, aber wie man den Schrank in der Küche mit den ganzen Leckereien öffnet habe ich noch nicht herausgefunden. Aber wenigstens gehen die Meerlis nicht an meine Futtervorräte.

 

Da ich leider ein kleines Handicap habe (nur ein Auge) war es am Anfang doch eine ganz schöne Umstellung mit all den Möbeln in meinem neuen zuhause. Aber nach kurzer Eingewöhnung ist das kein Problem mehr.

 

Bei meinem Steckbrief wurde ich als kleine „Draufgängerin „beschrieben und das können meine neuen „Dosenöffner“ auch sicher so bestätigen, denn ohne mich läuft hier gar nichts mehr. Ich bin immer und überall dabei. Am „alleine bleiben“ arbeite ich noch, denn ich möchte ja schließlich meiner neuen Family keinen Ärger machen.

 

Ich kann nur jedem meiner Hundefreunde im Refugium wüschen auch so einen tollen Platz zu finden.

Denn meine neue Welt und auch die meiner neuen „Wohngemeinschaft“ hat sich um 100% verbessert.

 

 Eure Lucy

 

Und jetzt möchte mein Frauchen noch etwas sagen:

 

Lucy ist bereits unser 4. Hund, jedoch der 1. Hund aus dem Tierschutz.

Dieses kleine „Rehlein“ wie Sie Ihre Pflegemutti nannte ist so eine anhängliche und liebebedürftige Hündin wie keiner unserer Hunde zuvor.

Wenn Sie mit uns im Garten spielt sind wir glücklich und möchten Sie auf keinen Fall mehr hergeben.

 

Ich möchte mich recht herzlich bei allen Mitarbeitern der „Streunerfreude“ für Ihren Einsatz bedanken.

 

Zitat:

 

Denn das Wenige, was Du tun kannst, ist viel,

wenn Du nur Schmerz, Angst und Weh

von einem Wesen nimmst.

 

  (Albert Schweitzer)

 

 

 

 

MEHR INFOS

UEBER UNSERE HUNDE

CLICK..
CLICK..