Was wurde aus Angie ?

  Angie, die supersüße Pompeijanerin, wohnt seit dem 04.09.10 bei uns in München und wir können wirklich nur sehr Gutes über die süße Maus erzählen:

Als sie am späten Abend bei uns ankam war sie noch etwas unsicher und leicht ängstlich, was sie aber nicht am Schlafen in ihrem großen, weichem Körbchen hinderte (sie hat bestimmt gute 12 Stunden durchgeschlafen). Am nächsten Morgen - und nach kleinen Schlaf-Zwischenstopps in meinem Bett – begrüßte sie alle aus unserer Familie als wäre sie schon Jahre bei uns. Sie war von Anfang an stubenrein, was uns sehr überrascht und erfreut hat. Sie verhält sich sowohl zu Hause als auch im Büro vorbildlich und mit anderen Hunden hat sie überhaupt kein Problem (genauso verhält es sich bei anderen Tieren wie Pferden, Schafen, Enten und Kühen). Sie hörte bereits nach einem Tag perfekt auf ihren Namen und – was uns am meisten gefreut hat – Angie-Maus hat keinen Jagdtrieb!

Eigentlich war Angie ja „nur“ unser Pflegehund, nach zwei Tagen hatte sie uns jedoch alle um den Finger gewickelt und ein Leben ohne dieses kleine Mäuschen ist für uns alle nicht mehr denkbar. Angie gehört zu unserer Familie, ohne sie wären wir nicht mehr vollständig!

Liebes Streunerfreunde-Pompeji-Team, wir alle danken ihnen von Herzen für ihre tolle und umfangreiche Unterstützung und Beratung und natürlich für diesen perfekten Hund!

 

 

MEHR INFOS

UEBER UNSERE HUNDE

CLICK..
CLICK..