PONGO


 

geb. ca. 15/06/2013 -  Rist  ca. 49 cm

 

Pongo ein sehr scheues und verstörtes Tier – hat sicherlich viel Schläge bekommen –

 

Sein Freund brachte ihn zu uns, dieser kam schon seit einigen Monaten (allerdings nicht täglich) und wartete

auf die Futterration - eines Tages kam er mit Pongo….beide Hunde nahmen das angebotene Futter auf und gingen wieder ihre eigenen Wege.


Dann kam Pongo täglich mit seinem Freund vor unser Tor – abgemagert und voller Ungeziefer – langsam konnten wir uns naehern und endlich kamen beide Hunde sehr vertraulich durch das offene Tor.


Pongo blieb, aber sein Freund suchte die Freiheit….. sporadisch kommt er uns besuchen….

 

Das wunderschöne Tier hat noch immer grosse Angst vor den Menschen … ist sehr misstrauisch und  schüchtern.

Mit viele Geduld versuchen wir sein Vertrauen zu gewinnen…..

 

Wenn die Freunde um Streicheleinheiten buhlen beobachtet er sehnsüchtig die Situation aus dem Hintergrund…

 

Sicherlich möchte auch er gerne gestreichelt werden – seine Erinnerungen an die schlechte Behandlung kommen

ihm wohl immer ins Gedächtnis.

 

Ein kleiner Fortschritt : er nimmt jetzt bereits die Hundekekse aus unseren Händen….und wir dürfen seinen Kopf streicheln.

 

Fuer Pongo wuenschen wir uns eine Familie welche dem Tier mit viel Liebe und Geduld zeigt, wie schön ein Hundeleben sein kann. 


Pongo lebt nun schon seit

September 2014 in unserem Refugium.

Leider hat sich nicht viel in seinem Verhalten geändert… sein Misstrauen und seine Angst hat er noch immer nicht abgelegt hinzu kommt der grosse Schicksalsschlag fuer den wunderschönen jungen  Rüden :

minimale Leishmaniose Antikörper im Blut …..

Sein Blutbild wird regelmaessig kontrolliert !




 

 

 

MEHR INFOS

UEBER UNSERE HUNDE

CLICK..
CLICK..