MASCHA



 

 

geb. ca. 06/2004 - Rist ca. 40 cm

 

Das erwachsene Hundemädel hing ihr ganzes Leben an einer kurzen Kette, ihr "Heim" : eine verschmutzte durchloecherte Plastiktonne.

 

Das hilflose, abgemagerte, vernachlässigte kranke Tier wurde von uns „FREI GEKAUFT“ ……..

 

Mascha lebte auf und konnte es nicht fassen FREI und unbeschwert über das Gelände zu laufen,

nach Eidechsen schnuppern, Pinienzapfen zerkleinern und unbeschwert mit den Freunden spielen. 

Sie sucht menschliche Wärme, Streicheleinheiten kannte sie nicht –

auch kein eigenes Bett und keine Decke. Das freundliche Tier ist sehr bescheiden und

freut sich über jegliche Zuwendung.

 

Eine aggressive Ohrenentzündung bereitetem dem Tier unerträgliche Schmerzen –

sie befindet sich noch immer in Therapie -

Der staksige und sehr unsichere Gang ist auf die Muskulatur zurückzuführen –

die kurze Kette, sehr wenig Bewegung – das Tier stand fast vor der Verkümmerung der

Bänder und Muskeln. Massagen, verbunden mit einer gezielten Therapie haben bei Mascha

bereits gosse Fortschritte gemacht !

 

Mascha lebt seit Juli 2014 in unserem Refugium 

 

Die Muskulatur des kleinen Körpers haben wir in den Griff bekommen und Mascha hat sich zu einer fast sportlichen Hundedame entwickelt.

 

 

Leider können wir das nicht von der bereits chronischen Ohrenentzündung berichten. Ueber Jahre muss das Tier an Ohrenschmerzen gelitten haben und noch immer ist Mascha in Behandlung.

 

 

Mascha moechte soooo gerne ausreisen.......



 

 

MEHR INFOS

UEBER UNSERE HUNDE

CLICK..
CLICK..